Meagan Spooner – Skylark. Der eiserne Wald

buchstabentraeume:

“Skylark. Der eiserne Wald” lässt mich etwas zwiegespalten zurück. Aber insgesamt hat mir dieses Debüt doch gut gefallen.

Ursprünglich veröffentlicht auf Debütliteratur:

51tw2f5zhCL._SL250_STECKBRIEF

Erscheinungsdatum: 23. Juni 2014
Format: Klappenbroschur / Ebook
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 448
ISBN: 978-3-453-26822-7
Originaltitel: “Skylark Book 1″
Originalverlag: Carolrhoda Books
Übersetzerin: Kirsten Borchardt
Altersempfehlung des Verlags: Ab 14 Jahren

ICH DANKE DEM HEYNE VERLAG FÜR DAS BEREITSTELLEN DES REZENSIONSEXEMPLARES!


Worum geht es?

Lark lebt in einer Welt, die nur durch eine Mauer vom sagenumwobenen Eisernen Wald getrennt ist. Innerhalb der Mauern haben die Menschen eine hoch entwickelte Zivilisation aufgebaut, zu der jeder seinen Teil beiträgt. Lark, die über magische Fähigkeiten verfügt, kann es kaum erwarten, ihren Platz in der Gesellschaft einzunehmen, sobald sie sechzehn ist. Als sie allerdings entdeckt, was genau sie nach ihrem Geburtstag erwartet, fasst sie einen unglaublichen Entschluss: Sie flieht in die Wildnis jenseits der Mauer, in deren Dunkel Gefahren lauern, von denen sich die Menschen nur hinter vorgehaltener Hand erzählen. Doch Lark ist nicht allein. Andere haben vor ihr bereits den Schritt gewagt. Jeden…

Original ansehen noch 503 Wörter

Jessica Redmerski – Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

buchstabentraeume:

Auf meinem Zweitblog stelle ich euch ein “New Adult”-Debüt vor. Einige von euch kennen es schon – an alle anderen: Unbedingt lesen, wenn ihr dieses Genre mögt. :-D

Ursprünglich veröffentlicht auf Debütliteratur:

51acpeoYCOL._SL250_STECKBRIEF

Erscheinungsdatum: 17. Juni 2014
Format: Taschenbuch / Ebook
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 544
ISBN: 978-3-442-38326-9
Originaltitel: “The Edge of Never”
Originalverlag: Grand Central Publishing Forever, London
Übersetzer: Christoph Göhler


Worum geht es?

Genervt von ihrem Leben und nach einem Streit mit ihrer besten Freundin beschließt die 20-jährige Camryn Bennett, alles hinter sich zu lassen. Sie kauft sich ein Ticket für einen Greyhoundbus. Ziel: möglichst weit weg. Hier, glaubt sie, hat sie genug Zeit und Ruhe, um einen Plan für die Zukunft zu schmieden. Doch mit der Ruhe ist es vorbei, als Andrew Parrish sich auf den Platz neben ihr setzt. Der äußerst attraktive Andrew. Der Andrew, der sich brennend für sie zu interessieren scheint. Und der Andrew, der ihr bald nicht mehr aus dem Sinn geht. Für Camryn beginnt die aufregendste – und leidenschaftlichste – Zeit ihres Lebens …

Quelle: Verlagsseite

Meine Bewertung

In Zeiten, in denen es auch in…

Original ansehen noch 812 Wörter

… mit Katrin Zipse

buchstabentraeume:

Ich hatte die große Ehre, für meinen Zweit-Blog “Debütliteratur” ein Interview mit der Autorin von “Glücksdrachenzeit” zu führen. Vielen Dank, Katrin Zipse! :-)

Ursprünglich veröffentlicht auf Debütliteratur:

Katrin Zipse berichtet, wie die Zusammenarbeit mit dem Magellan Verlag für ihr Debüt “Glücksdrachenzeit” zustande kam, sie erzählt von der Beziehung zu ihren Geschwistern und Erfahrungen als Tramperin, und sie spricht über ihre Hündin Berta, die sich auf ganz eigene Art und Weise in dieses Interview einbringt.

DSC_0060Copyright: Susanne Wolf

Als Dramaturgin und Redakteurin bei SWR2 haben sie beruflich schon immer mit dem Schreiben zu tun gehabt. Wie kam die Idee zum Schreiben eines Romans?

Katrin Zipse: Einen Roman wollte ich schon immer schreiben, aber ich hatte nie die Zeit dazu. Erst habe ich studiert und nebenher gearbeitet, und dann habe ich meine Kinder bekommen und weiter gearbeitet. Da hatte ich absolut keinen Kopf für einen Roman. Wenn ich schreibe, kann ich überhaupt keine Ablenkung vertragen, und das haut nicht hin, wenn man kleine Kinder hat. Bei Hörspielen und Features fiel es mir leichter, weil man dafür nicht diesen langen…

Original ansehen noch 1.100 Wörter

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 190 Followern an